IE Warning
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
Back to top
 
 
 

Große_karnevalsgesellschaft_1890

 

Wie werde ich Mitglied bei der „Große“?

Man muß Spaß am Karneval haben, teamorientiert und einsatzbereit sein, fest im Leben stehen, gesellschaftlich offen sein, die Empfehlung mindestens eines Mitgliedes ist unbedingt erforderlich, 1 Jahr als Gast + 1 Jahr als Hospitant, mit abschließender Abstimmung der Jahreshauptversammlung.

 

Wie werde ich Pagin bei der „Große“?

Du tanzt gerne, bist gerne unter netten Menschen, hast Zeit und Lust zum trainieren und uns auf unseren Veranstaltungen zu begleiten, Du bist zwischen 16 und 26 Jahre jung, dann solltest Du jetzt Kontakt mit uns aufnehmen. Schreibe uns eine E-Mail (evtl. mit Foto) und erzähle ein wenig von Dir, teile uns mit, wie wir Dich erreichen können und vielleicht stehst auch Du schon bald auf der Bühne. Übrigens als ein besonderes High-light gilt die Fahrt auf unserem Rosenmontagswagen.

Warum heißt die „Große“ eigentlich „Große“?

Weil es seit 1890 mit ganz wenigen Mitgliedern (unter 30) aber stets sehr publikumsstarke (große) Veranstaltungen und stets ein großes Engagement für den rheinischen, Düsseldorfer Karneval gab – und gibt!

Wo kommen die Gelder für die Aktionen und Veranstaltungen her?

Wir sind hier – wie eigentlich alle Vereine – auf die Unterstützung vieler großer und kleiner Sponsoren ( Spenden, Anzeigengeber, Besucher, d. h. Käufer von Eintrittskarten, diverse Sachleistungen, aber auch Mitgliedsbeiträge und –engagement ) angewiesen. Als eingetragener Verein ( e. V. ) dürfen wir keine Gewinne und keine Verluste machen ).

Was verdienen die Vorstandsmitglieder / die Mitglieder der „Große“?
ALLE erbringen ihre Leistungen unentgeltlich, d. h. ehrenamtlich.

Was ist der „Protektor“ und „Ehrenmützenträger“?
Der Protektor wird von der Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit gewählt, ist kein Vorstandsmitglied und auch nicht notwendigerweise Mitglied der Gesellschaft. Dasselbe gilt für die Ehrenmützenträger. Der Protektor gilt als „Chef“ der Ehrenmützenträger und fördert zusammen mit diesen auf ideelle Weise die Geschicke der Große. Sie inspirieren Ziele und Programm der Gesellschaft aus der Vielfalt ihrer Berufs- und Lebenserfahrung. Und dass Sie ihren Gedanken und Worten auch großzügige Wohltaten folgen lassen, mehrt den gesellschaftlichen Glanz. Mehr dazu finden Sie HIER.