IE Warning
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
Back to top
 
 
 

Jahreshauptversammlung/ Abschluß des Jahres 2011

BY

 

0 COMMENT

 

News

Während Anfang Mai die Wahlkandidaten in Schleswig Holstein, Frankreich, Griechenland und der Ukraine letzte Anstrengungen unternahmen, die meisten Wählerstimmen zu sichern, positionierten sich die Mitglieder der „Große“ auf bequemen Stühlen, in der ,Bibliotheka Culinaria‘ um das Geschäftsjahr 2011 mit der Generalversammlung am 5. Mai 2012 abzuschließen.
 

Jahreshauptversammlung 2011

Jahreshauptversammlung im Bibliotheka Culinaria

Diese stand in einem ganz besonderen Rampenlicht: es gab maßgebende, richtungsweisende Personalien, sowie zwei ganz herausragende, seltene Auszeichnungen.
 
Der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Hermann Josef Raths folgte das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder der „Große“. Wir können sehr dankbar sein, daß ein solches Ereignis bereits 8 Jahre zurück liegt. Beim TOP ‚Feststellen der Anwesenheit‘ wurde zur Kenntnis gegeben, daß unser langjähriges, verdientes Mitglied und Ex-Prinz Peter Kreutzer mitgeteilt hat, daß er aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr dabei sein kann. Alle Mitglieder bedauerten dieses sehr verbunden, mit den besten Wünschen und Grüßen an ihn.

 

Ein Gehen, ein Kommen: Zur Neuaufnahme als Mitglied stand unser Hospitant Dr. Wolfgang Nieburg an, der seit gut 2 Jahren bei uns ist. Er hat sich in dieser Zeit maßgeblich um unsere Internetpräsenz bemüht, mit ausgezeichneten Resultaten. In seine Fußstapfen als Hospitant sollte Tonino Solitro treten, der schon 1 Jahr als Gast dabei war. Beiden wurde von den Mitgliedern, nicht nur zuletzt durch die satzungsgemäße Abstimmung bestätigt, daß sie antragsgemäß aufgenommen sind. Herzlichen Glückwunsch!
 
Vor der Entlastung des Schatzmeisters Christian Andree und des gesamten Vorstandes stand der Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer an. Dank einer guten Führung der Gesellschaft, in Verbindung mit einer ordentlichen Kassen- und Buchführung und den klaren Erläuterungen durch Christian Andree, gab es hierzu kaum Fragen. Im Ergebnis bescheinigte der Jahresabschluss 2011 sogar ein kleines Plus, trotz der immensen zusätzlichen Anstrengungen und Aufwendungen im Rahmen des Jubiläumsjahres 11 x 11 Jahre „Große“ .
 
Dieses positive Ergebnis ist insbesondere unseren Sponsoren, Spendern und Gönnern, den Anzeigengebern und den Aktivitäten der Mitglieder zu verdanken. Unser Protektor Dr. Wulff Aengevelt beantragte die Entlastung des Vorstandes und verkündete dieselbe mit einigen Worten des Dankes für die geleistete, erfolgreiche Arbeit.
 
Es folgte, wie vor einem Jahr bereits beschlossen, die Amtsübergabe des 1. Vorsitzenden. Hermann Josef Raths legte die Verantwortung in die Hände seines Sohnes Marc Raths. Gewiß kein leichtes Erbe, aber wie es eben bei der „Große“ so ist: er ist ja nicht alleine. Fortan übernahm Marc die Versammlungsleitung.
 
Zwar keine karnevalistischen Jubiläen, aber immerhin: Norbert Knuth konnte auf 20 Jahre Mitgliedschaft zurück blicken und Rudi Höhe, Ex-Vorstandsmitglied, Ex-Prinz und Ehrenmitglied auf stolze 40 Jahre Mitgliedschaft. Beiden wurde herzlich und ‚blumig‘ gratuliert.
 
2 x 11 Jahre Mitgliedschaft und davon 15 Jahre als 2. Vorsitzender und Doppel-Ex-Prinz! Ohne Blutvergießen wurde Klaus Dunaiski dann die „Große“-Nadel mit Brillanten angesteckt.

Ernennung zum Ehrenvorsitzenden von Hermann-Josef Raths

Hermann Josef Raths und Helmut Graß (v.l.)

 
5 x 11 Jahre Mitgliedschaft, quasi ein gesamtes Leben mit und für die „Große“, das ist Helmut Graß. Sein gesamtes Engagement zusammenzufassen, würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Hervorzuheben ist seine glanzvolle Zeit als souveräner, elegant-glamouröser Zere–monienmeister. Die „Große“ bedankte sich bei Helmut außerordentlich, Hermann Josef erinnerte hierbei an die vergangenen Jahre und die „Große“ ernannte ihn zum Ehrenmitglied der Gesellschaft.
 
Der Reigen der Ehrungen wurde abgerundet. 15 Jahre lang 1. Vorsitzender, 22 Jahre lang 2. Vorsitzender, 28 Jahre lang Präsident; das ist unser Ehren-Präsident Hermann Josef Raths. Ab seinem 25. Lebensjahr hat er für und mit der „Große“ gewirkt und gelebt, er hat maßgeblichen Einfluss auf das Vereinsleben genommen und darauf, daß die „Große“ so ist, wie sie heute ist! Hierfür bedankten wir uns ganz besonders herzlich und ernannten Hermann Josef Raths zum Ehren-Vorsitzenden der „Große“.
 
Nach so viel Arbeit und Anlässen zur Freude wurde der Abend verdientermaßen mit einem ‚kleinen‘ Imbiss und dazu passenden Getränken, dem Stil des Hauses entsprechend ausklingen lassen.

error: Content is protected !!